Club

Der Lions Club Aachen Aquisgranum ist einer von insgesamt sieben Aachener Lions Clubs. Unser Club wurde 1989 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, benachteiligte Kinder in der Stadt und im Kreis Aachen zu unterstützen. So engagieren wir uns, um nur einige Institutionen zu nennen, bei der Lebenshilfe Aachen e. V., dem Verein zur Förderung Körper- und Mehrfachbehinderter e. V. (VKM) und den Caritas Lebenswelten. Darüber hinaus helfen wir in vielen spezifischen Einzelfällen, bei denen eine Unterstützung von öffentlichen Trägern nicht mehr gewährt wird.

Im Jahr 2009 wurden wir von Lions International mit der Club-Plakette ausgezeichnet. Die Club-Plakette ist die höchste Auszeichnung, die ein Lions Club innerhalb der Organisation erreichen kann.

Im Laufe unserer 25-jährigen Tätigkeit haben wir über 1.1 Millionen Euro für Bedürftige gesammelt.

Präsident des Lions Club Aachen Aquisgranum

Amtszeit 1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020

Marc-Alexander Heckert

Fröbelstr. 4
52222 Stolberg
Mobil 0171 2174817
info@lions-aachen-aquisgranum.de

Lions haben Grundsätze

Die Grundsätze von Lions Club International:

  • Den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten.
  • Die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns zu fördern.
  • Aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten.
  • Die Clubs in Freundschaft, Kameradschaft und gegenseitigem Verständnis zu verbinden.
  • In Forum für die offene Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse zu bilden, ohne jedoch politische Fragen parteiisch und religiöse Fragen unduldsam zu behandeln.
  • Einsatzfreudige Menschen zu bewegen, der Gemeinschaft zu dienen ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen.
  • Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern

Lions haben Geschichte

Melvin Jones, ein Geschäftsmann aus Chicago, war der Überzeugung, dass Business-Clubs ihren Horizont über rein geschäftliche Belange hinaus erweitern und sich für ein besseres kommunales Zusammenleben einsetzen sollten. Er kontaktierte gleichgesinnte Gruppen in den USA; am 7. Juni 1917 fand in Chicago das Gründungstreffen statt. Der neue Club nahm den Namen einer der eingeladenen Gruppen, der „Association of Lions Clubs“ an. Im Oktober 1917 fand in Dallas der erste nationale Kongress statt, bei dem eine Satzung und ethische Grundsätze verabschiedet wurden.

Einer der Grundsätze der Anfangsjahre lautete: „Kein Club soll die finanzielle Bereicherung seiner Mitglieder zum Ziel haben“. Dieses Streben nach Gemeinnutz ist bis heute einer der wichtigsten Grundsätze der Vereinigung.

Im Jahr 1945 unterstützte Lions Clubs International (LCI) die UNO beim Aufbau der Abteilung für NGOs (Nichtregierungsorganisationen). LCI hat mittlerweile eine große internationale Bedeutung erlangt und ist beratend für die UNO tätig.

Inzwischen hat LCI ca. 1,3 Million Mitglieder in rund 45.000 Clubs in ca 200 Ländern.

Lions setzt sich aktiv in der Blindenhilfe und für Sehbehinderte ein und rief das Projekt „SightFirst“ ins Leben. Außerdem engagieren sich Lions weltweit für die Jugendförderung, den Umweltschutz, die Arbeit mit Behinderten und leisten auf der ganzen Welt Katastrophenhilfe.